Kursprogramm 2015/2016

Erwachsene Entspannung – Lockerung mit Musik – Selbst-und Zeitmanagement 1. Dienstag im Monat 20.15-21.15 Uhr (Änderungen vorbehalten) Erwachsene im Seniorenalter Rhythmische Gymnastik mit Musik- Dehnübungen – Gedächtnistraining dienstags 10.30-11.30 Uhr Wechselnde Seminarangebote für Erwachsene Schulkinder und Jugendliche Rhythmik, Instrumentalspiel, Bewegungsspiele, kreativer Tanz   –   donnerstags 14.45-15.45 Uhr Workshops in den Ferien Eltern-Kind-Kurs (auf Wunsch bleibt das Kind nach Eingewöhnung allein) Rhythmische Spiele für Kinder ab 10 Monaten bis Kindergartenalter mit ihren Müttern, Vätern oder Großerltern oder anderen Erwachsenen dienstags 15.45-16.45 Uhr…

0
Read More

Musikalische Früherziehung mit Schwerpunkt Rhythmik

Das Institut Impuls in Mönchengladbach verfügt über eine Kinderschule, in der über Jahre hinweg Erfahrungen zu diesem Themenbereich diskutiert und ausgewertet werden. Kinder bewegen sich gerne. Der Rhythmikunterricht gibt ihnen vielfältig Gelegenheit dazu. Im Wechsel von Bewegen und ruhigem Tun entwickeln Kinder ihre künstlerischen Anlagen in den Bereichen Musik, Bewegung und Tanz. Sie entdecken ihre Begabungen, gehen spielerisch damit um und entwickeln sie mit viel Spaß. Die musikalischen Fähigkeiten werden gefördert, gleichzeitig wird Musik auch dazu benutzt, die Bewegungen zu…

0
Read More

Was ist Impuls Training?

Das Impuls Training – eine Weiterentwicklung von Rhythmik (Rhythmisch-musikalischer Erziehung) für effiziente Mitarbeiterförderung In enger Zusammenarbeit mit Trainingsexperten habe ich das Impuls Training in meinem Institut entwickelt und für verschiedene persönlichkeitsbildende Themen innerhalb der Mitarbeiterschulungen nutzbar gemacht. Der Ausgangspunkt war meine Profession, die Rhythmik (nach Rudolf Konrad, Amelíe Hoellering, ursprünglich Emíle Jaques-Dalcroze), einem kommunikationsfördernden Bewegungstraining mit Musik. Schon immer hatte mich die Wirkung von Rhythmik auf die dynamische Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmer  interessiert und fasziniert. Schon bald erkannte ich darin eine Möglichkeit, persönlichkeitsbildende…

0
Read More

Das Konzentrative Körpertraining nach Rudolf Konrad

Neben Rhythmik vermittlelte Professor Rudolf Konrad sein Konzentratives Körpertraining. Was macht dieses aus? Wie schon in meinem Artikel „Professor Rudolf Konrad – die Weiterentwicklung der Rhythmik in seiner Hand“ beschrieben, beginnt die Konzentrative Körpertechnik, kurz KK, mit der Tiefenentspannung und führt behutsam in individuelle Bewegungsabläufe hinein. Nichts wird vorgegeben. Die Teilnehmer sind sehr konzentriert auf sich selbst, auf die Impulse des eigenen Körpers, spüren ihn von Kopf bis Fuß bis in die Hände hinein und bewegen sich auf ihre individuelle…

0
Read More

Professor Rudolf Konrad – die Weiterentwicklung der Rhythmik in seiner Hand

Professor Rudolf Konrad lag es stets fern von (s)einer Lehre oder (s)einem System zu sprechen. Zitat: „ Auch Martin Buber hatte keine Lehre. Er begnügte sich damit, auf Wirklichkeiten hinzuweisen. Dasselbe gilt für Krischnamurti.“  – und für die Herangehensweise Rudolf Konrads. Nach seiner vorwiegend künstlerischen Arbeit gewann seine Lehrtätigkeit in Rhythmischer Bewegung mehr und mehr an Bedeutung, vor allem nach der Eröffnung seines Instituts, des „Studios für Musik und Bewegung“ in Braunschweig. Er begann die Arbeit mit seinen Klienten damit,…

0
Read More

Rudolf Konrad, Professor für Rhythmik

Ida Küttner-Funke studierte in den siebziger Jahren Rhythmik bei Professor Rudolf Konrad an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater Hannover. Wer war dieser Mann? Seine Hauptfachlehrerin für Musik und Bewegung in Braunschweig hatte noch zu den Schülern des Begründers der Rhythmischen Erziehung Émile Jaques-Dalcroze gehört. Hier ein Einblick in den Lebenslauf Professor Konrads. Rudolf Konrad wurde am 9. Dezember 1922 in Königsberg geboren. Aus einfachen Verhältnissen stammend genoss er als Kind und Jugendlicher eine nicht gerade pädagogisch niveauvolle musikalische…

0
Read More